Soforthilfe2020-03-31T17:34:20+00:00

Coronavirus: Antragsformular und umfangreiche Information zur Soforthilfe

Höhere Fördersummen und Online-Antrag

Anträge auf die Corona-Soforthilfe des Freistaates Bayern und der Bundesregierung können ab sofort über ein einheitliches Online-Formular gestellt werden. Wenn Sie von den höheren Konditionen des Bundes- und Landesprogramms profitieren wollen, stellen Sie bitte einen neuen elektronischen Antrag.

Das Formular für den Online-Antrag finden Sie hier.

Falls Sie schon einen Antrag gestellt haben (unabhängig davon, ob Sie schon einen Bescheid oder eine Auszahlung erhalten haben), kreuzen Sie dies bitte im elektronischen Antragsformular an.
ACHTUNG: Anträge, die Sie per PDF oder per Post an die Bewilligungs­behörden senden, werden ab sofort nicht mehr bearbeitet.

•• Das auch für Freiberufler Soforthilfeprogramm Corona wird aufgestockt und beschleunigt
Der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Hubert Aiwanger, hat verkündet, dass das Bundeswirtschaftsministerium die Förderung für Soloselbstständige, Freiberufler und kleine Unternehmen, einschließlich Landwirten mit bis zu zehn Beschäftigten, übernimmt und dass der Freistaat zusätzliche Hilfen für Unternehmen zwischen elf und 250 Mitarbeitern zur Verfügung stellt. Auf Vorschlag von Wirtschaftsminister Aiwanger will die Bayerische Staatsregierung morgen die Unterstützung von Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten von derzeit 15.000,00 € auf maximal 30.000,00 € und von Unternehmen bis 250 Mitarbeitern von 30.000,00 € auf bis zu 50.000,00 € erhöhen.

Des Weiteren soll ab Dienstagnachmittag ein Online-Beantragungsverfahren das bisherige Antragsverfahren mit einem PDF-Formular ablösen und das Verfahren beschleunigen.

•• Vorsicht bei der Beantragung von Soforthilfen
Bei der Steuerberaterkammer gehen vermehrt Mitteilungen ein, dass scheinbar für Mandanten Anträge auf Soforthilfe gestellt werden, welche ggf. über genügend/ausreichend Eigenmittel oder Liquiditätsmöglichkeiten verfügen.
Es darf diesbezüglich auf Seite 2 der entsprechenden Erklärung verwiesen werden, in welcher es heißt:

Ich erkläre, dass der durch die Corona-Krise verursachte Liquiditätsengpass nicht mit Hilfe von Entschädigungsleistungen, Steuerstundungen, sonstigen Eigenmitteln oderLiquiditätsmaßnahmen ausgeglichen werden kann.
Ich versichere an Eides statt, dass ich alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen undwahrheitsgetreu gemacht habe. Mir ist bekannt, dass vorsätzlich oder leichtfertig falsche oder unvollständige Angaben sowie das vorsätzliche oder leichtfertige Unterlassen einer Mitteilung über Änderungen in diesen Angaben die Strafverfolgung wegen Subventionsbetrug (§ 264 StGB) zur Folge haben können.

Wir bitten dieses dringend zu beachten, um mögliche Haftungs- und/oder Strafbarkeitsrisiken  zu vermeiden.

•• Antragsformular: Soforthilfe
Die Informationsseite zur Soforthilfe Corona mit dem Antragsformular ist aufgrund von zu vielen Zugriffen überlastet und lässt sich nur schwer aufrufen. Daher haben wir Ihnen den Inhalt der Informationsseite als PDF inklusive Soforthilfe-Antrag (Stand Abruf 17.03.2020) sowie das Antragsformular für Steuererleichterung zusammengestellt.

Der zweiseitige Antrag kann einfach am PC ausgefüllt werden. Da eine handschriftliche Unterschrift jedoch zwingend erforderlich ist, muss das Formular danach ausgedruckt und unterschrieben werden. Der unterschriebene Antrag kann wiederum abfotografiert oder eingescannt und dann per E-Mail geschickt werden, der Postweg ist nicht erforderlich.

Wichtig: Für eine zügige Bearbeitung der Corona-Soforthilfe muss der Antrag je nach Region an die jeweilige Bezirksregierung oder an die Stadt München gesendet werden. Das Wirtschaftsministerium selbst verarbeitet keine Anträge! Die Adressen der zuständigen Bewilligungs- und Vollzugsbehörden finden Sie in dem PDF „Soforthilfe Corona StMWi Infoseite“ im Anhang.

Nach Einreichung sollen bereits am Freitag, 20.03.2020 die ersten Gelder ausgezahlt werden.

Bitte beachten Sie, dass die existenzbedrohende Wirtschaftslage. bzw. der Liquiditätsengpass eine Folgewirkung der Coronakrise sein muss.

Nähere Informationen: Soforthilfe Corona StMWi Infoseite (89KiB), Soforthilfe Corona Antrag (1.5MiB), Antrag Steuererleichterungen (54KiB)

Wichtige Links zum Thema

Auf der Webseite des Bayerischen Wirtschaftsministeriums ist jetzt das Antragsformular für die Corona-Soforthilfe verfügbar. Anträge können ab 18.03.2020 gestellt werden und Auszahlungen sind noch in der gleichen Woche möglich.
https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/

Liquiditätshilfe durch Kredite und Risikoübernahmen der LfA Förderbank Bayern
Die LfA hilft Unternehmen bei der Bewältigung der Corona-Krise mit Krediten und Risikoübernahmen. Voraussetzung für die Unterstützung der Unternehmen ist ein grundsätzlich tragfähiges Geschäftsmodell und die Bereitschaft der Hausbanken, die LfA-Förderangebote in die Gesamtfinanzierung einzubinden.

Unternehmen, die eine Finanzierung aus den nachfolgenden Programmen nutzen möchten, wenden sich bitte an ihre Hausbank, bei der die LfA-Kredite beantragt und ausbezahlt werden.
https://lfa.de/website/de/aktuelles/_informationen/Coronavirus/index.php

Steuererleichterungen
Vordruck zu Beantragung von Steuererleichterungen – Direktlink auf das Dokument:
https://www.finanzamt.bayern.de?doc=104233.

Das Vordruckmuster wird auch auf der Startseite des Bayerischen Landesamt für Steuern (BayLfSt) mit weiteren Erläuterungen zur Verfügung gestellt: https://www.finanzamt.bayern.de/LfSt/default.php?f=LfSt&c=n&d=x&t=x

Auf Vollstreckungsmaßnahmen (z. B. Kontopfändungen) bzw. Säumniszuschläge werde bis zum 31.12.2020 verzichtet, solange der Schuldner einer fälligen Steuerzahlung unmittelbar von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen sei.
https://wts.com/de-de/publishing-article/20200316-bmf-bmwi-massnahmenpaket-corona~publishing-article?language=de

Um Unternehmen zu schützen, die infolge der Corona-Epidemie in finanzielle Schieflage geraten und Liquiditätshilfe in Anspruch nehmen wollen, soll die Insolvenz-Antragspflicht bis 30.09.2020 ausgesetzt werden. Eine entsprechende Regelung bereitet das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz vor:
https://www.bmjv.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/031620_Insolvenzantragspflicht.html

Unterstützung für betroffene Unternehmen des Bayerischen Wirtschaftsministeriums:
https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/

Bleiben Sie gesund – Ihre Raphaela Hallermeier

Zurück zur Home-Seite
Infos zu Corona
Infos zu Kurzarbeit
Infos zu Bürgschaft ohne Bank
Infos für spezielle Branchen

Das Landesamt für Steuern informiert:
Verwaltungspraxis bei Maßnahmen zur steuerlichen Soforthilfe
Mitglieder berichten, dass einzelne Finanzämter die Steuerberater auffordern, die unter Verwendung des Formulars zur Beantragung von Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus gestellten Anträge näher zu begründen.
Hierzu hat uns das Landesamt wie folgt informiert:

  • Stundungs- und Herabsetzungsanträge, die mit den Auswirkungen des Coronavirus begründet werden, sind vorrangig und schnellstmöglich zu bearbeiten.
    Negative Auswirkungen auf den Veranlagungsfortgang und auf andere Arbeitsgebiete werden hingenommen.
  • Anträgen auf Stundung, die mit den Auswirkungen des Coronavirus begründet werden, soll regelmäßig ohne Vorliegen von Nachweisen für drei Monate stattgegeben werden.
  • Die Stundung soll zinslos gewährt werden.
  • Auch Anträgen auf Herabsetzung von Einkommensteuer-Vorauszahlungen, Körperschaftsteuer-Vorauszahlungen und des Steuermessbetrags für Zwecke der Gewerbesteuer-Vorauszahlungen, die mit den Auswirkungen des Coronavirus begründet werden, soll ebenfalls regelmäßig und ohne Nachweis stattgegeben werden.
  • Sollten sich aber in beiden Bereichen aus den dem Finanzamt vorhandenen Informationen schlüssige Anhaltspunkte für eine offensichtliche Unbegründetheit von Anträgen ergeben, können im Einzelfall Nachweise verlangt werden.
  • Pauschalanträgen und Stundungsanträgen für bereits erloschene Steuerschulden kann leider nicht entsprochen werden.

 Formblatt Antrag Steuererleichterungen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen